Juniorwahl an der AKS

Ganz Europa ging am Sonntag dem 26.05.2019 zur Wahl. Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren durften nicht wählen. Aber nicht an der Adolph- Kolping Schule.

Über 170 Schülerinnen und Schüler aus neun Klassen haben an der diesjährigen Juniorwahl zur Europawahl teilgenommen. Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus:

ParteiAnzahlAngaben in %
CDU1911%
SPD4124%
Grüne5432%
AfD138%
Die Linke53%
FDP42%
Tierschutzpartei42%
FAMILIE11%
ÖDP11%
Tierschutz hier!42%
Tierschutzallianz21%
BIG32%
Die Grauen32%
DIE RECHTE21%
LIEBE32%
DIE FRAUEN64%
ungültige Stimmen53%

Unter echten Wahlbedingungen mit ehrgeizigen Wahlhelfern, dem gleichen ellenlangen Stimmzettel und vor neugierigen Blicken schützenden Wahlkabinen haben mehr als 66 Prozent der Siebt – Zehntklässler der Adolph-Kolping Schule darüber abgestimmt, wer ihrer Meinung nach die Sitze im Europaparlament besetzen soll. Die fleißigen Wahlhelfer bekamen anschließend ihre Urkunden von ihrem AW-Lehrer Herr Sevindik überreicht.

Es gab durchweg positives Feedback der Schulgemeinschaft, denn Wählen ist ein erster und notwendiger Schritt für eine umfassende politische und demokratische Teilhabe. Anliegen des Projektes ist es, zum Demokratieverständnis der Schülerinnen und Schüler beizutragen. Dazu haben sie sich vorab im Unterricht intensiv mit den aktuellen Parteiprogrammen sowie den Themen Demokratie und Wahlen auseinandergesetzt und wurden so auf den Wahlakt vorbereitet. Wir bedanken uns nochmals bei allen Beteiligten und freuen uns schon auf die nächste Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.